kompetenzfeld 2017

Die Bundesnetzagentur hat am 17.12.2014 das Verfahren auf Bundesfachplanung für den ersten Projektabschnitt der Stromleitung von Riedstadt in Hessen nach Mannheim-Wallstadt in Baden-Württemberg eröffnet.

Die Bundesfachplanung für diesen Bereich zielt darauf ab, einen Korridor festzulegen, in dem die Leitung später realisiert werden kann. Über den konkreten Verlauf der Leitung innerhalb dieses Korridors wird erst im anschließenden Planfeststellungsverfahren entschieden.Betroffene Behörden, Gemeinden, Vereinigungen und Bürger können auf öffentlichen Antragskonferenzen Hinweise geben und Anregungen äußern, welche Untersuchungen für das weitere Verfahren zum ersten Projektabschnitt und mögliche alternative Korridorverläufe erforderlich sind. Die Antragskonferenzen sollen nach derzeitiger Planung voraussichtlich Ende Februar/ Anfang März stattfinden. 

Ultranet ist ein gemeinsames Stromleitungsprojekt der Übertragungsnetz­betreiber Amprion und TransnetBW. Die Verbindung soll sich über etwa 340 Kilometer zwischen den Netzverknüpfungspunkten Osterath in Nordrhein-Westfalen und Philippsburg in Baden-Württemberg erstrecken. Als Pilotprojekt für die verlustarme Übertragung hoher Leistungen in Gleichstromtechnik über weite Entfernungen handelt es sich um ein zentrales Vorhaben aus dem im Jahre 2013 verabschiedeten Bundesbedarfsplangesetz. Die Unternehmen planen, für einen Großteil der Leistung bereits bestehende Mastsysteme zu nutzen, damit der Bau von neuen Trassen weitestgehend vermieden werden kann. Für die weiteren Abschnitte haben die Unternehmen bisher keine Anträge gestellt.

Die Antragsunterlagen sowie Hinweise zum Verfahren und zu den Antragskonferenzen finden Sie auf www.netzausbau.de/vorhaben2.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.youtube.com/netzausbau.

 

Ansprechpartner: 

Dr. Alexander BeutlingDr. Alexander Beutling
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-74

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

inga-schwertner klDr. Inga Schwertner
Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-18

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Back to top

Wir setzen für die technisch fehlerfreie Funktion der Website einen "Session-Cookie" sowie einen Cookie zur Sprachwahlsteuerung ein. Diese gewährleisten die Funktionsweise unserer Webdienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies verwenden. Weitere Cookie-Funktionen (z. B. für Statistiken und Marketingzwecke) werden nicht genutzt.