header veranstaltungen 1170x160

Online-Seminar der Achitektenkammer NW mit Dr. Christian Giesecke am 20.08.2020

Hinweis: Diese Veranstaltung wird abweichend von der ursprünglichen Ankündigung als Online-Seminar durchgeführt. Alle bisher angemeldeten Personen sind weiterhin angemeldet. Bitte beachten Sie die geänderten Seminar- und Pausenzeiten und die technischen Voraussetzungen (siehe unten).

Das Seminar vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zunächst einen Überblick über den Festsetzungskatalog der Baunutzungsverordnung (BauNVO) mit den notwendigen Bezügen zum BauGB.

Die Festsetzungssystematik nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der überbaubaren Grundstücksfläche und der Bauweise wird grundlegend und mit möglichen Festsetzungsbeispielen vermittelt. Dabei wird auf typische Fehlerquellen hingewiesen, die im Rahmen von Bebauungsplanverfahren häufig auftreten.

Anschließend werden Besonderheiten der Festsetzungsmöglichkeiten nach BauNVO in Kombination mit dem BauGB besprochen. Dies umfasst neben der Gliederung nach § 1 BauNVO u. a. den erweiterten Bestandsschutz, die Systematik von Ausnahmen sowie den Umgang mit Nebenanlagen und Stellplätzen.

Schließlich werden aktuelle Festsetzungsprobleme behandelt wie z. B. die korrekte Festsetzung von großflächigem Einzelhandel, dem Umgang mit dem urbanen Gebiet und Lärmemissionskontingente.
 
Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Planungs- und Baurecht“ zugeordnet.

Ihr Ansprechpartner:

Prof. Christian Giesecke, LL.M.

Dr. Christian Giesecke, LL.M. (McGill)
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Telefon: 0221-973002-17
E-Mail: c.giesecke[at]lenz-johlen.de

 

Back to top

Wir setzen für die technisch fehlerfreie Funktion der Website temporäre Cookies ein.
Sie gewährleisten die Funktionsweise unserer Webdienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Cookie-Funktionen (z. B. für Statistiken und Marketingzwecke) werden nicht genutzt.