kompetenzfeld 2017

 Denkmal-Abriss nur, wenn Erhalt nachweislich unzumutbar

Der Abbruch eines Baudenkmals erfordert eine spezifische Wirtschaftlichkeitsberechnung und den Nachweis der Unverkäuflichkeit. Der Eigentümer muss die Unzumutbarkeit des Denkmalerhalts glaubhaft darlegen und nachweisen. Das hat das OVG Koblenz in seinem Urteil vom 17.06.2015, Az. 8 A 11062/14 entschieden.

Lesen Sie hier  den Beitrag von Dr. Alexander Beutling, Fachanwalt für Verwaltungsrecht in der Immobilienzeitung Nr. 23, Seite 14 vom 17.09.2015

 

 Ansprechpartner: 

Dr. Alexander BeutlingDr. Alexander Beutling
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-74

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Back to top

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.