header bundesverfassungsgericht

Vergaberecht. Auch im Investorenauswahlverfahren gilt: Wenn ein Bieter einen Verstoß gegen Verfahrensvorschriften nicht rügt, kann er sich später vor Gericht nicht auf diesen Fehler berufen.

Lesen Sie zum Urteil des OLG Rostock vom 22. August 2018, Az. 2 U 11/18 den Beitrag von Rechtsanwalt Martin Hahn in der Immobilien Zeitung, Ausgabe 37, vom 12.09.2019.

Ihr Ansprechpartner:

Martin Hahn

Martin Hahn
Rechtsanwalt
Telefon: 0221-973002-93
E-Mail: m.hahn[at]lenz-johlen.de

 

Back to top

Wir setzen für die technisch fehlerfreie Funktion der Website temporäre Cookies ein.
Sie gewährleisten die Funktionsweise unserer Webdienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Cookie-Funktionen (z. B. für Statistiken und Marketingzwecke) werden nicht genutzt.