kompetenzfeld 2017

Für die geplante Gleichstromleitung SuedLink von Wilster bei Hamburg bis Grafenrheinfeld in Bayern ist der Antrag auf Fachplanung eingegangen. Die Bundesnetzagentur wird die Unterlagen in der kommenden Zeit überprüfen.

Bei der beantragten Stromleitung handelt es sich um ein zentrales Vorhaben aus dem im Jahre 2013 mit großer Mehrheit im Bundestag iund im Einvernehmen mit den Ländern verabschiedeten Bundesbedarfsplangesetz. Der Neubau der rund 650 km langen Leitung soll den im Norden an Land und auf See erzeugten Windstrom zu den Verbrauchern in Bayern und Baden-Württemberg transportieren. Hintergrund ist, dass in Süddeutschland bis zum Jahr 2022 die verbliebenen sechs Kernkraftwerke endgültig vom Netz gehen werden und dadurch ein Erzeugungsdefizit entsteht, das allein regional nicht ausgeglichen werden kann.

Auf der Grundlage des Antrages muss die Bundesnetzagentur als zuständige Behörde in der Lage sein, zunächst den möglichen Verlauf des Trassenkorridors festzustellen. Anschließend führt die Bundesnetzagentur in den betroffenen Regionen eine größere Zahl an öffentlichen Antragskonferenzen durch. Ziel dieser Konferenzen ist es, Informationen zu alternativen Trassenführungen sowie zu Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Natur zu sammeln, um diese im weiteren Verfahren berücksichtigen zu können. Die ersten Antragskonferenzen werden erst stattfinden könne, wenn die offenen Punkte zum Antrag geklärt sind.

Suedlink ist ein gemeinsames Projekt der Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW. Neben der Leitung von Wilster nach Grafenrheinfeld soll eine zweite Leitung von Brunsbüttel nach Großgartach führen. Beide Vorhaben sollen nach den Planungen der Unternehmen weitgehend auf einem Mast geführt bzw. erdverkabelt werden, wo dies technisch und wirtschaftlich sinnvoll ist.

Sobald die Bundesnetzagentur die Antragsunterlagen geprüft hat, werden diese auf de  Internetseiten der Bundesnetzagentur unter www.netzausbau.de/vorhaben4 veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.youtube.com/netzausbau.

  

Ansprechpartner: 

Dr. Alexander BeutlingDr. Alexander Beutling
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-74

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

inga-schwertner klDr. Inga Schwertner
Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-18

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Back to top

Wir setzen für die technisch fehlerfreie Funktion der Website temporäre Cookies ein.
Sie gewährleisten die Funktionsweise unserer Webdienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Cookie-Funktionen (z. B. für Statistiken und Marketingzwecke) werden nicht genutzt.