header veranstaltungen 1170x160

vhw-Seminar mit Dr. Franz-Josef Pauli und Dr. Tanja Parthe am 30.04.2020 in Bergisch Gladbach (Bensberg) (Termin entfällt wegen Corona-Pandemie)

Die Einzelhandelsverkaufsstätte darf nicht in der gewünschten Größe gebaut werden, der Spielhallenbetreiber kann sein Vorhaben nicht realisieren, die Produktionshalle wird erst mit erheblicher Verzögerung genehmigt: Das öffentliche Baurecht ist für die Kommunen und Bauverwaltungen ein haftungsträchtiges Gebiet.

Um Haftungsfälle zu vermeiden, müssen die mit der Bauleitplanung sowie mit der Bearbeitung von Genehmigungs- und Erlaubnisanträgen befassten Amtsträger über eine genaue Kenntnis hinsichtlich der zu beachtenden Amtspflichten und der Haftungsrisiken verfügen. Auf der Seite des Bauherrn ist diese Kenntnis ebenso erforderlich, damit dessen Interessen auch im Hinblick auf die Sicherung von Schadensersatzansprüchen optimal wahrgenommen werden. Unter diesen beiden Blickwinkeln werden die Haftungsvoraussetzungen anhand aktueller und typischer Fallbeispiele besprochen.

Mit den Teilnehmern sollen auch Rechtsfragen erörtert werden, zu denen es keine gefestigte Rechtsprechung gibt (z.B. Prüfungs- und Verwerfungskompetenz bei Bebauungsplänen). Gerne können Sie uns vorab spezielle Fragen einreichen (bitte bis zum 16. April 2020 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir leiten diese dann an die Referenten weiter.

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Franz-Josef Pauli

Dr. Franz-Josef Pauli
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Telefon: 0221-973002-54
E-Mail: f.pauli[at]lenz-johlen.de

 

Dr. Tanja Parthe

Dr. Tanja Parthe
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Telefon: 0221-973002-81
E-Mail: t.parthe[at]lenz-johlen.de

 

Back to top

Wir setzen für die technisch fehlerfreie Funktion der Website temporäre Cookies ein.
Sie gewährleisten die Funktionsweise unserer Webdienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Cookie-Funktionen (z. B. für Statistiken und Marketingzwecke) werden nicht genutzt.